Ars Electronica Festival 2011 in Linz

 

 

Education-highway Interview mit Jerry Bonnell und mir während des Ars Electronica Festivals.

(klick auf das Bild um das Interview zu sehen)

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Dieses Jahr steht das Ars Festival ganz unter dem Motto "Origin - Wie alles beginnt". Es geht um die Erforschung des Urknalls. Im Vordergrund steht der CERN mit all seiner eindrucksvollen

Wissenschaftsgeschichte, den Erfolgen und vor allem den Fragen, welche an den neuen SuperbeschleunigerLHC und tausenden Wissenschafter dahinter gerichtet werden.

ABER: wann immer es um die Erforschung des Ursprungs allen Seins im Universum geht, ist die Astronomie ein ganz starker Partner! Und deshalb ist es für das Ars Electronica Festival eine

große Ehre, einen der bekanntesten NASA - Wissenschaftler mit an Board haben zu können:

Jerry T. Bonnell

Prof. Dr. Bonnell ist Spezialist für das "heiße Universum". Also für jenen Teil, wo dicht gebündelt sehr viel Energie im Spiel ist.

Zusätzlich bietet das Festival neue Inhalte und Ergebnisse der Europäischen Südsternwarte.

ESO, Europen Southern Observatory

Alle Astronomie - Inhalte werden im Deep Space des AEC präsentiert werden.

Klicken Sie auf das Bild, um das vielfältige Programm zu sehen.

Klicken Sie auf das Bild um zum Tagesmenu des Programms zu kommen !

Es ist eine umfangreiche "mouse-over" Funktion hinterlegt, mit der Sie rasch Überblick bekommen über die Astronomie-Inhalte !

"COSMIC ORIGIN" weist auf die Astronomie hin mit

JERRY BONNELL and ESO

Dabei verweist "COSMIC ORIGIN" auf die Astronomie hin mit

JERRY BONNELL and ESO

Das gesamte Ars Festival Programm Astronomie-Programm sieht so aus:

Dienstag 1.9.


AEC Deep Space 10h00 – 11h00:
THEMA: Einführung in die Vortragsserie von 1. Bis 6.9. NASA Wissenschaftler Jerry Bonnell stellt sein Programm vor.

Freitag 2.9.


AEC Deep Space 10h00-13h00
THEMA: Das heiße, das sichtbare und das kalte, unsichtbare Universum                                            

AEC Deep Space 16h00-19h00           
THEMA: Jerry Bonnell NASA Aufregende Bilder des Universums

Zeitgleich ab Nachmittag 2.9.


Dietmar  Hager 14h00 - 20h00 Am Pettenfirst in Thomasroith Theater am Hausruck:
Workshop: Vom Wurzelwerk zum Sternernhimmel 14h00-18h00

Vortrag: Mensch im Kosmos 19h00-20h30

Samstag 3.9.


AEC Deep Space 10h00 -  13h00:
THEMA: Das Extremyl large Teleskop in 3d !; Gamma Ray bursts NASA,
Uniview – das Universum in 3d Stereo.


AEC Deep Space 18h00 – 20h00
THEMA: Das heiße, das sichtbare und das kalte unsichtbare Universum
Pettenfirst Thomasroith 220h00: Sterndlgucken mit Riesenfernrohr. NASA Wissenschaftler demonstriert das Universum mit Dietmar Hagers Super-Teleskop. Die Gemeinden in der Umgebung schalten das Licht bei Nacht ab. Bahn frei für die Sterne !

Sonntag 4.9


AEC Deep Space 10h00-11h00
THEMA: Brandneue Bilder der ESO und von der NASA

AEC Deep Space 12h00-13h00
THEMA: Brandneue Bilder der ESO und von der NASA

AEC Deep Space 16h00-19h00
THEMA: Ursprung der Milchstrasse, das schwarze Loch im Zentrum. Uniview: das Universum in 3d Stereo!
Petrinum 19h00: Sunset parcours. Gemeinsamer Spaziergang mit NASA Wissenschaftler Bonnell und Dietmar Hager zur Petrinum-Sternwarte.

Montag 5.9. und Dienstag 6.9.


AEC Deep Space 10h00-11h00:

Chill out. Die schönsten Astrobilder mit Musik von Thomas Nordwest (www.thomasnordwest.com)

Klicken Sie auf das Bild oben, um auf die Ars Festival Hauptseite zu kommen !

August, 27th 2011 www.stargazer-observatory.com

Dr. Dietmar Hager; F.R.A.S. Fellow of the Royal Astronomical Society; ESO public outreach partner, Kurator des Ars Electronica Center, Linz.